Download Anästhesie bei Früh- und Neugeborenen by U. Schirmer, C. Wick, T. Fösel (auth.), Prof. Dr. F. W. PDF

By U. Schirmer, C. Wick, T. Fösel (auth.), Prof. Dr. F. W. Ahnefeld, Dr. T. Fösel, Dr. G.-B. Kraus, Prof. Dr. E. Rügheimer, Priv.-Doz. Dr. K.-H. Altemeyer (eds.)

Hauptthema des neuesten Bandes aus der Reihe "Kinderanästhesie" sind die besonderen anästhesiologischen, neonatologischen, kinderchirurgischen und intensivmedizinischen Probleme von Frühgeborenen, Neugeborenen und jungen Säuglingen. Die Ergebnisse zweier Workshops füllen eine Lücke, denn eine Zusammenfassung der anästhesiologischen und intensivmedizinischen Aspekte unter Einbeziehung neuester interdisziplinär gewonnener Erkenntnisse fehlte bisher im deutschsprachigen Raum. Besonderer Wert wurde auch auf die spezielle Pharmakologie dieser Altersgruppe gelegt. So wird ausführlich die Anwendung von Inhalationsanästhetika, Muskelrelaxantien, Opiaten, Katecholaminen und Vasodilatatoren bei Früh- und Neugeborenen abgehandelt. Der Leser erhält mit diesem Band ein "state-of-the-art" der Neugeborenen- und Säuglingsanästhesie.

Show description

Read Online or Download Anästhesie bei Früh- und Neugeborenen PDF

Similar german_12 books

Beurteilung von Analysenverfahren und -Ergebnissen

Einleitung Die analytische Chemie ist eine Kunst, sie zu beherrschen erfordert theoretische Kenntnisse, handwerkliches Können und persönliche Er­ fahrung. Ohne umfassende theoretische Kenntnisse geht der Überblick über die mannigfachen Möglichkeiten und über die Grenzen dieses Ge­ bietes verloren, ohne sauberes handwerkliches Können läßt sich keine noch so einfache examine einwandfrei durchführen, ohne langjährige persönliche Erfahrung ist keine Beurteilung eines analytischen difficulties und keine Bewertung von Analysenergebnissen möglich.

Additional info for Anästhesie bei Früh- und Neugeborenen

Sample text

Der kindliche Wärmeverlust wird trotz guter Inkubatortemperatur durch die kältere Raumtemperatur erhöht. h. Umgebungs-, Wand- und Inkubatortemperatur müssen entsprechend gleich hoch sein. Der Wärmeverlust über Strahlung läßt sich nur durch Verringerung des Temperaturgradienten einschränken. Ist dies nur im begrenzten Umfang möglich, muß man auf anderem Weg, z. B. durch Konvektion oder Leitung, versuchen, den Wärmeverlust auszugleichen [8]. Ein besonderes Problem stellt der Wärmeverlust durch Verdunstung dar, für die die größten Unterschiede zwischen Neugeborenen und Erwachsenen festzustellen sind.

Fetales Wachstum und intrauterine Physiologie der Nierenfunktion Nach Schultz et al. [14] liegt das Wachstum der Nieren während der letzten 20 Wochen der Schwangerschaft in dem Bereich, der ein lineares Verhältnis zum 26 L. Gortner Gestationsalter, Körpergewicht und der Körperoberfläche (KO F) darstellt. Die Nephrogenese ist etwa in der 35. SSW abgeschlossen, d. h. zu diesem Zeitpunkt werden keine neuen Glomeruli gebildet. Die fetale Urinproduktion beginnt hingegen wesentlich früher, nach Wladimiroffu.

Die Reduktion der GFR konnte im Tiermodell der Aminoglykosidtoxizität hintangehalten werden, wenn die Versuchstiere mit Captopril behandelt wurden. Laborchemische Charakteristika des nephrotoxisch bedingten ANV sind eine Erhöhung der Urinnatriumkonzentration, Verlust der Konzentrationsfähigkeit, tubuläre Markerenzyme und eine tubuläre Proteinurie, z. B. erhöhte ß2- Mikroglobulinausscheidung. Diese laborchemischen Veränderungen lassen sich regelmäßig vor der Reduktion der GFR nachweisen (Tabelle 1).

Download PDF sample

Rated 4.97 of 5 – based on 3 votes